Aliens und Marcel Duchamp

Als hätte Marcel Duchamp nicht schon genug damit zu tun, sich seine Torte vom internationalen Männertag aus dem Gesicht zu wischen, wird er heute mit Aliens in Verbindung gebracht. Pünktlich zur Weihnachtszeit sind sie auf der Erde gelandet und haben es diesmal auf die Frauen abgesehen. Sie rennen durch die Straßen und versuchen vergeblich, Mistelzweige über weibliche Häupter zu halten, um sie dann nach altem Brauch zu küssen. Dem sieht die Damenwelt mit gemischten Gefühlen entgegen. Manch eine fühlt sich geschmeichelt, von einem extraterrestrischen Wesen geküsst zu werden. Andere suchen kreischend das Weite und sehen darin eine weitere Version ihres Mannes, den sie zu Hause sitzen haben. Und was hat nun Marcel Duchamp mit der ganzen Sache zu tun? Man munkelt, dass der Künstler dieses Projekt lange vor seinem Tod ins Leben gerufen hat, um im Gespräch zu bleiben. Wir würden sagen, da hat ihn die Muse geküsst. Das Meisterstück ist ihm gelungen 🙂

Hatten Sie heute auch schon eine außerirdische Begegnung? 🙂

©mauswohn

20 Gedanken zu “Aliens und Marcel Duchamp

    1. Die Aliens, sie wohnen hinter der Sonne
      dort lebt sichs warm und voll Wonne.
      Nur Frauen leben dort nicht
      weil ihnen das nicht entspricht.
      Drum kehren sie ein auf der Erde
      auf dass man dort fündig werde.
      Doch hier lacht man sich nur kaputt
      was so ein Alien alles tut 🙂

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.