Adventskalender 18

Sagen Sie mal „aaaah“, holen Sie Ihr Murmelsäckchen zur Hand und genießen Sie zu Beginn der neuen Woche ein entspanntes Spiel mit einem Großmaul. Einfach mal `ne ruhige Kugel schieben und den Maulhelden die bittere Pille schlucken lassen.

Na, wer gibt sich die Kugel? 🙂

 

 

18-3

 

©mauswohn

37 Gedanken zu “Adventskalender 18

  1. Guten Morgen Morgen meine Liebe!
    Er hat aber ein großes … Mund!
    Beim Zahnsteinentfernen wird ihm sein Zahnarzt nicht regelmäßig sagen: „Öffnen Sie bitte ein wenig weiter!“ Nein, er heir reißt von ganz allein den Schlund auf.
    Da passt danna uch viel mehr rein, vermutlich ist der Herr nicht schlank sondern vollschlank.
    Ja, ich habe Hunger, mein Frühstück war nicht mehr gut …
    Pottgrüße mit Kaffeepott mitohne Brot 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen Frau-ohne-Brot!

      Also ich möchte bei diesem Herrn auch kein Zahnarzt sein. Der ist im Stande und beisst einem die ganze Hand ab. Kein Wunder, wenn er ständig nur Murmeln und andere harte Sachen in den Schlund geworfen bekommt. Da ist so eine zarte Zahnarzthand mit Sicherheit ganz schmackhaft.
      Aber ich will Dir nicht weiter das Wasser im Munde zusammen laufen lassen, das bei dieser Kälte vermutlich sowieso gefrieren würde …
      Ich wünsche guten Kaffeeegenuss … ohne Murmeln 🙂

      Herzliche Grüße aus dem Schnee
      Mallybeau

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Frau Mallybeau, guten Morgen!
    … sagen Sie mal … ist das der neue Eingangsbereich zum Erlebnispark? Ganz hinten, wo man nicht hinschauen kann, sollen Riesenberge an Kugeln liegen, nicht nur solche zum Kullern oder Rollen, da sollen auch welche aus Schokolade sein … sie wissen vielleicht mehr als ich darüber

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Frau Thoring!

      Eine gute Idee. Aber ob das so einladend ist? Wobei es für einen Abenteuerpark mit Sicherheit passend wäre. Da werden die Nerven auf die Probe gestellt, ob das Großmaul nicht doch schnell zuschnappt, wenn man den Park betritt. Ich werde es an die Almredaktion weiterleiten.
      Derweil begnügen wir uns mit harmlosen Murmeln 🙂

      Herzliche Wintergrüße
      Mallybeau

      Gefällt 1 Person

    1. Solange sie klein und handlich sind, kann man ja noch ganz gut den Überblick behalten.
      Aber wenn die Kugeln dann die eigene Körpergröße überragen, mache ich mir schon ernsthaft Sorgen 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. … die großen sind Sorgenkinder, hätte ich nicht gedacht. Ich kenne dicke Kugeln, die später als Hüpfball eine Lehre gemacht haben. Na ja, es gab auch diejenigen, die ihre Größe erst im Job erworben haben. Lawinen sind das … zu gefährlichen Lawinen sind sie geworden.

        Gefällt 1 Person

        1. An Lawinen habe ich auch gleich gedacht. Aber so eine Schneekugel wäre vermutlich nicht ganz so hart wie eine Murmel, wenn man sie an den Kopf bekommt.

          Gefällt 1 Person

    1. Lieber Herr Moser!

      Großartig. Falls Sie dem Herrn bei seiner nächsten Rede ein paar Murmeln in den Rachen schmeissen, würde mich Ihre Punktzahl interessieren 🙂

      Herzlich eingeschneite Grüße
      Mallybeau

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Mallybeau, auch ich habe andersartige Ideen für dieses Großmaul. Selbst und allein mit ihm und Murmeln zu spielen, macht ja keinen Spaß. Außerdem würde ja ab und an eine Kugel auf das Parkett fallen – und das macht garantiert wieder Ärger.
    Aber wie wäre es, an bekannte politische Großmäuler von allen Parteien so einen Kumpel zu basteln und ihnen hinzustellen. Vielleicht werden sie dann doch etwas nachdenklich ob ihrer Großmäuligkeit?
    Ich werde nachdenken, wer einen gebrauchen könnte außer dem Gau-land von der Alternativen Partei. Einer fällt mir noch auf Anhieb ein.
    Und tschüss sagt Clara

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Clara!

      Das mit den Murmeln ist natürlich auch nur was für Hartgesottene. Wenn plötzlich der ganze Murmelkasten auf dem Boden landet, steht schnurstracks der genervte Nachbar vor der Tür und wird zum Großmaul ob des Lärmes.
      Papierkügelchen würden es ja auch tun. Es soll sogar Menschen geben, die Makronen essen. Die würden sich als Wurfmaterial auch gut eignen. Aber in solch einem Falle spiele ich lieber selbst das Großmaul 🙂

      Liebe Bastelgrüße aus dem Schneetreiben
      Mallybeau

      Gefällt mir

      1. Als Zwischenlösung würden sich ja erstmal Marzipankartoffeln anbieten, die sind weich, machen keinen Krach auf dem Fußboden und schmecken auch noch. Aber wenn du das Großmaul spielen würdest, käme sicher nicht eine einzige marzipankartoffel auf den Boden . und ich würde gute Punkte machen.
        Den Murmel Kasten muss man diesmal selbst konstruieren? Das ist ja eine echte handwerkliche Herausforderung

        Gefällt 1 Person

        1. Für Dich ist das doch kein Problem. Zumal ich ganz naiv davon ausgegangen bin, dass jeder irgend eine banale Schachtel zu Hause hat.
          Aber man kann ja auch den Mülleimer dahinter stellen. Dann macht das wegschmeissen mehr Spaß 🙂

          Gefällt mir

    1. Liebe Bella!

      Ein Wechselfell wär ja mal ne ganz chice Sache. Gerade im Winter würde so ein warmer Mammutpelz ganz gut tun. Aber ihr habt ja auch immer ein schönes Feuerchen und die Hunderunde hält bestimmt auch warm. Ich schließe jetzt lieber meine große Klappe … es zieht 🙂

      Herzliche Wintergrüße
      Mallybeau

      Gefällt mir

  4. Liebe Mallybeau Mauswohn,
    da habe Sie ja was Schönes angerichtet, mit Ihren Bastelbögen.
    Heute kamen THW und Feuerwehr und haben mich aus meinem Bastelzimmer befreit. Ich war eingeklemmt zwischen 18 Bastelbögen (hatte die vergrößert und auf 5mm starker Pappe gedruckt) mehreren Klebstofftuben, Leimtöpfen, Laubsägen, Schraubenkästen, Drahtrollen, Seilen usw.
    Aber das Hinderlichste war wohl der Sekundenkleber, der einen Großteil meiner Oberfläche festgetackert hatte. Meine Frau hat mir schon lange den Gebrauch von Sekundenkleber verboten, weil das eigentlich IMMER schief geht. Aber meine Zeit wurde knapp, ich komme einfach nicht hinterher, da kann man schon gar nicht Kleber benutzen, der Minuten oder Stunden zur Aushärtung benötigt.
    Nach meiner Befreiung sehe ich nun etwas entspannter den restlichen Bastelbögen bis Weihnachten entgegen. Hoffentlich ist wenigstens ein faltbarer Weihnachtsbaum dabei …. oder so.
    Gruß Heinrich

    Gefällt 3 Personen

    1. Lieber Herr Heinrich!

      Ich bin bestürzt. Solch ein Unheil habe ich wahrlich nicht geahnt.
      Glücklicherweise habe ich vorsorglich für jeden Bastelbogenbastler eine Rundumversicherung abgeschlossen, so dass Ihnen nun eine 1-jährige Reha an einem Wunschort mit allen Raffinessen gewährt wird. THW und Feuerwehr wurden in der Vorweihnachtszeit ebenfalls ausreichend in Bastelnotfallkursen für Extremsituationen wie die Ihre geschult. Ich hoffe, dass deshalb alles fachmännisch von statten gegangen ist und Sie keine bleibenden Sekundenkleberschäden haben.
      Für eventuelle Beschwerden haben wir aber immer noch unser Bastel-Sorgen-Telefon, das rund um die Uhr angerufen werden kann. Allerdings müssen Sie es mit drei gekonnten Handgriffen zunächst ausschneiden, bevor Ihnen eine freundliche Stimme mit Rat und Tat zur Seite steht 🙂

      Herzliche Grüße aus dem Bastelcenter
      Mallybeau

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Mallybeau,
    das erinnert uns doch an die schönen alten Glasmurmelspiele im Freien, der feine Bastelbogen würde solche Freuden jetzt ins Wohnzimmer bringen! In meinem Fundus befinden sich bestimmt noch irgendwo Murmeln, hihihi!
    Mimis erste Frage bei den Murmeln war natürlich: „Kann man/Katze die fressen?“ Bewahre, Mimi, die sind viel zu hart für deine Zähnchen, aber mit dem Großmaul aus dem Bastelbogen könnten wir natürlich auch wieder ein feines Leckerli-Spiel draus machen! Das ist schon was feines mit eurem Adventskalender dieses Jahr, Mimi wird noch kugelrund bei all den schönen Leckerli-Spielen, die wir daraus schon entwickelt haben!
    Wir wünschen einen schönen neuen Tag hinauf auf die Alm mit lieben Grüßen und sagen jetzt mal Gute Nacht,
    Mimi und Monika.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Mimi, liebe Monika!

      Das stimmt. Die Spiele sind wirklich sehr variabel. Ob für Mensch oder Tier, es ist immer was dabei. Alleine der Bauchspeck hat oftmals darunter zu leiden und die Supermärkte verzeichnen einen besonders hohen Leckerliverkaufsumsatz. Aber man gönnt sich ja sonst nichts und die angesammelten Pfunde gehen hier mit Schnee schippen wieder runter .
      Wir wünschen Euch eine gemütlichen Dienstag und sind schon gespannt auf Euer nächstes Türchen 🙂

      Herzliche Grüße
      Mallybeau

      Gefällt 1 Person

  6. Das muss ich doch jetzt mal sagen – bevor die Adventszeit abgelaufen und die Chance vertan ist: Dieser Bastel-Adventskalender ist immer wieder das Öffnen eines Türchens wert. Chapeau!

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Christa!

      Es freut uns sehr, dass die Almtürchen so gerne geöffnet werden. Auch wir sind immer wieder angetan von diesen nostalgisch Humoresken Abbildungen und wünschen weiterhin viel Vergnügen und eine schöne Vorweihnachtszeit 🙂

      Herzliche Grüße
      Mallybeau

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.