Lachender Walzer

Neulich auf der Alm. An einem tristen Sonntagmorgen. Der Regen tröpfelte unaufhörlich gegen die Fensterscheiben. Ein kräftiger Wind ließ die Rollläden klappern. Von Frühlingsgefühlen keine Spur. Herr Schrödinger wärmte seine faltigen Hausmeisterhände an einer Tasse Ingwertee und schlurfte zum Wohnzimmerfenster. Gähnend besah er sich die wiegenden Baumwipfel im Nachbargarten und dachte an das Feuerholz, das noch zu hacken war. Bei diesem Wetter ging niemandem die Arbeit leicht von der Hand. Schon gar nicht am Wochenende. Ein wenig missmutig wollte sich der gute Herr Schrödinger bereits wieder Richtung Küche begeben, als er plötzlich eine überraschende Entdeckung machte. Ein lustiger Geselle hatte sichtliches Vergnügen, dem Regen die Stirn zu bieten und … doch sehen Sie selbst … viel Vergnügen! 🙂

Nach diesem Anblick fühlte sich unser Hausmeister deutlich besser und zerhäckselte im Walzertakt das Feuerholz.

©mauswohn

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Ich freue mich immer über eine kleine Spende, um weiter Zeit in kreative Arbeiten investieren zu können. Vielen Dank 🙂


Lieben Sie „Zurück in die Zukunft?“

Fühlen und fallen

Der Frühling nähert sich mit großen Schritten. Und mit ihm keimen die ersten Frühlingsgefühle auf. Einen idealen literarischen Begleiter finden Sie in „Fühlen und fallen“, der mit romantischen Gefühlswelten aufwartet und Leserinnen und Leser ins sommerliche San Francisco entführt 🙂

©mauswohn

Wie feiern Sie den Weltfrauentag?

Ein Quantum trostlos

Mariele und Heinz-Herbert Trost sind zwei Schwaben, die nach ihrer Heirat in den 1940er Jahren nach Amerika zogen. In Texas ließ sich das Ehepaar nieder, wo Heinz-Herbert eine Anstellung als Stuntman fand und seine Gattin als Maskenbildnerin bei einer Westernshow Geld verdiente. Bald kam ihre Tochter Sandra zur Welt, die inmitten einer vom Showgeschäft geprägten Umgebung aufwuchs. Früh war klar, dass dem quirligen Mädchen eine große Karriere beim Film bevorstehen würde. Ihre theatralischen Auftritte im Kindergarten waren stadtbekannt, ihre Gesangseinlagen in der Fußgängerzone nicht minder.
Und wie es der Zufall wollte, gab es ein Zusammentreffen zwischen Sandras Eltern und Albert R. Broccoli und Harry Saltzman. Den zwei Männern, die für die weltbekannten James-Bond-Filme verantwortlich waren.
Damals steckte die Agenten-Film-Reihe freilich noch in den Kinderschuhen. Der erste Streifen war produziert, der Erfolg jedoch nur mäßig.
Eine Tatsache, die sich der geschäftstüchtige Heinz-Herbert sogleich zu Nutze machte und seine Tochter den Filmproduzenten von ihrer besten Seite präsentierte. Er schwärmte so ausgiebig von ihrem Talent, bis Herr Broccoli und Herr Saltzman davon überzeugt waren, mit Sandra als weiblicher Agentin eine Vorreiterrolle in Sachen Emanzipation am Haken zu haben. Kurzum wurde die junge Dame unter Vertrag genommen. Sogleich schrieb man ein Drehbuch, das Sandra auf den Leib geschrieben war.
Mit „Ein Quantum Trost“ wurde sie sogar im Filmtitel namentlich genannt und über Gebühr geehrt.
Denn wie sich schnell herausstellte, wurde der Film ein Flop. In Amerika verkauften sich lediglich zehn Kinotickets. Ein Misserfolg, an dem Sandra noch lange zu knabbern hatte.
Bis heute wird unter Filmkennern der größte Misserfolg der Filmgeschichte daher als „Ein Quantum trostlos“ bezeichnet. 🙂

Ein Quantum Trost(los) mit der jungen Sandra Trost

©mauswohn

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Ich freue mich immer über eine kleine Spende, um weiter Zeit in kreative Arbeiten investieren zu können. Vielen Dank 🙂

Lieben Sie England?

Fühlen und fallen

Was erwartet die Landratte Rebecca Robinson in der Großstadt San Francisco? Welche Atmosphäre wohnt dieser Metropole inne? Wie leben die Menschen hier? Diese und andere Fragen stellt sich die Bestsellerautorin, als sie unerwartet in ein chaotisches Liebesabenteuer verwickelt wird. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle beginnt … 🙂

Mehr erfahren Sie in „FÜHLEN UND FALLEN“ 👈👈👈

©mauswohn

Lieben Sie Samuel Beckett?

Fühlen und fallen

Rebecca Robinson ist Bestsellerautorin. Ihr Beruf führt sie nach San Francisco, wo die Eigenheiten der Stadt und ihrer Bewohner auf eine Erkundung warten. Sie denkt über Sprache und Menschen nach und entdeckt eine vielseitige Metropole inmitten schwüler Sommertage. Unerwartet wird sie in Liebesabenteuer verstrickt. Ein wild romantisches Gefühlschaos voll Sehnsucht, Hoffnung und Verzweiflung beginnt und stellt ihr strukturiertes Leben auf den Kopf. Mallybeau Mauswohn erzählt eine zart anmutende Liebesgeschichte, die Gefühlswelten bildhaft und poetisch umschreibt. Sie spinnt ein dichtes Netz aus unsichtbaren Beziehungen und stimmungsvoller Atmosphäre.

Erkunden Sie das Buch „FÜHLEN UND FALLEN“ von Mallybeau Mauswohn 👈👈👈

©mauswohn

Lieben Sie Katzen?